Erneut 2 Podest Plätze am Glanzenburg-Cup in Dietikon

Am Glanzenburg-Cup in Dietikon konnten gleich 2 Bremgarter Fahrerpaare mit Podest Plätzen glänzen. 330 Schiffe kämpften auf der Limmat um Medaillen in 6 verschiedenen Kategorien.

In der Kategorie I (Weidling bis 14 Jahre) verpassten Michael Hafner und Simon Etter die Kranzlimite um 0.7 Punkte von 86 nur sehr knapp.

In der Kategorie III (Weidling 18 bis 20 Jahre) konnten Silvan Gehrig mit Sven Brem den 10 Kranzrang ergattern.

In der Kategorie Frauen gelang es Sarah Lehmann (rechts) mit Nadja Honegger (links) auf den sensationellen 2. Podestplatz zu fahren.

In der Königsklasse C (Boot 20- bis 42-jährig) gelang es Stefan Maurer (links) und Alois Stenz (rechts) auf den sensationellen 2. Podest Platz zu fahren.

Den Podest Platz nur knapp verpasst haben Mirco Wendel und Roland Honegger auf dem hervorragenden 4. Rang. Auf dem 12. Kranzrang folgten Patrick Wendel und Peter Wendel. Roger Stöckli und Daniel Wirth erreichten den 28. Kranzrang gefolgt von Patrick Hiltmann und Bernhard Kohler auf dem 29. Kranzrang.

In der Kategorie Boot D (älter als 43 Jahre) erreichten Daniel Steinmann und René Wendel den sehr guten 5. Kranzrang.

Herzliche Gratulation an die beiden Podest-Fahrerpaare und an alle Kranzfahrer! Nach diesem erfolgreichen Wettfahren folgt nun am 22. Mai die Abnahme des Wettkampfes für das Eidgenössische Pontonierwettfahren in 2018 durch den Schweizerischen Pontoniersport Verband. Anschliessend wird dieser auf der Homepage www.pontoniere-bremgarten.ch veröffentlicht.

Bericht: Pressechef Pontoniere Bremgarten, Bernhard Koch

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.