Goldkranz im Sektionsfahren, Beste Reuss Sektion, Podestplätze in der Kategorie III, beim Bootsfährenbau und beim Schnüren

Am vergangenen Wochenende fand das Eidgenössische Pontonierwettfahren, welches nur alle 3 Jahre stattfindet, als Höhepunkt der Saison in Mumpf statt. Auf einem tadellosen Gelände konnten alle Pontonier-Disziplinen durchgeführt werden. Auf dem Festplatz am Ufer kamen alle Festbesucher/Innen auf ihre Kosten.

Die Bremgarter Pontoniere machten bei allen Disziplinen mit und konnten ihre sportliche Form beim Sektions- und Einzelfahren, beim Schwimmen, dem Knüpfen und beim Bootsfährenbau unter Beweis stellen. Der Wettkampf dauerte drei Tage und übernachtet wurde jeweils in den Gruppenunterkünften in der Region.

Der Start machte bereits am Donnerstag Nachmittag Bremgarten II mit dem Sektionsfahren. Am Freitag folgte das Schwimmen, Einzelfahren und der Bootsfährenbau von Bremgarten I. Am Samstag das Sektionsfahren von Bremgarten I und der Bootsfährenbau von Bremgarten II. Am Letzen Wettkampftag folgte das Einzelfahren der Kategorie I und am Nachmittag das Rangverlesen bei dem alle Resultate verkündet und die besten Wettkämpfer mit Kranzauszeichnungen belohnt wurden. Bremgarten konnte seine gute Form im Sektionsfahren mit dem Goldkranz im sehr guten 7. Rang bestätigen. Als Beste Reuss-Sektion konnte der Wanderpreis der Reuss-Sektionen gewonnen und nach Hause gebracht werden.

DSC_4712

Auch im Einzelfahren wurden sehr gute Leistungen erbracht: In der Kategorie D (41+) erreichten Daniel Steinmann und René Wendel den 9. Rang. In der Königsklasse C (20- bis 42-jährig) gelang es Patrik Wendel und Peter Wendel auf den 9. Platz zu fahren. Gefolgt von Mirco Wendel und Roland Honegger im 13. Rang sowie Stefan Maurer und Alois Stenz im 39. Rang. In der Kategorie III (18- bis 20-Jährige) freuten sich Pascal Wietlisbach und Andreas Greber über den hervorragenden 3. Platz. In der Kategorie II (15 bis 17 Jahre) fuhren Leonardo Rössler mit Sven Brem auf den sehr guten 5. Platz. Als Doppelstarter konnte Silvan Gehrig mit Sven Brem einen Kranz gewinnen. In der Frauen-Kategorie verpassten Miriam Zandegiacomo und Denise Jakob nur knapp den Kranzrang.

Im Bootsfährenbau konnte die Gruppe Bremgarten I mit einer tollen Gruppenleistung den hervorragenden 2. Rang erreichen!

In der Spezialdisziplin Schwimmen konnte Robin Frutig den 13. Rang in Kategorie I, Roman Stettler den 15. Rang in Kategorie III und Patrick Wendel den 15. Rang, Roland Honegger den 22. Rang und Daniel Wirth den 27. Rang in der Kategorie C ergattern. In der Kategorie D war René Meier mit dem 13. Rang erfolgreich.

Beim Einzelschnüren erreichte Sarah Brem in der Kategorie I den hervorragenden 3. Rang. In der Kategorie II war Sven Brem mit dem 13. Rang und Andreas Greber mit dem 8. Rang erfolgreich.

Das Eidgenössische war ein rundum gelungener Anlass. Der ganze Verein kann sehr stolz auf seine erbrachte Leistung sein!

Als Abschluss wurde verkündet dass Bremgarten das nächste Eidgenössische in 2018 durchführen wird, wir freuen uns.

Bericht: Pressechef Pontoniere Bremgarten, Bernhard Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.