Brügglifest mit Schlagruderplausch – Nachwuchs gesucht – Chum und mach au mit

Vom 7. bis 9. August 2015 findet das traditionelle Brügglifest statt. Für die sportliche Herausforderung und Unterhaltung sorgt der Wassersport-Club mit dem Schlagruderplausch in Zusammenarbeit mit den Pontonieren. Das Handwerk der Pontoniere wird vorgeführt und Jugendliche sind eingeladen selber zu probieren.

Am Freitagabend öffnen die Pontoniere bereits ab 20 Uhr ihre Bar und servieren erfrischende und leckere Drinks. Weiter geht es am Samstag ab 10 Uhr. Auch in diesem Jahr werden die Pontoniere ihre Gäste wieder mit feinen Fischknusperli im Bierteig und mit andern Leckereien vom Grill verwöhnen. Ebenso wird ein reichhaltiges Kuchenbuffet vorhanden sein. Am Abend gibt es dann auf der Bühne live Musik und das Tanzbein kann geschwungen werden. Auch am Sonntag wird es noch Fischknusperli aus der Pontonierküche geben.

Als Attraktion findet am Sonntag den 9. August ab 9 Uhr wiederum der Schlagruderplausch statt. Bei diesem Wettkampf geht es vor allem darum, im 4er Team eine Mannschaftsleistung zu erbringen und dabei noch Spass zu haben. Die Mannschaften setzen sich aus gemischten Gruppen von sportbegeisterten Personen aus Bremgarten und Umgebung zusammen.

SchlagruederplauschJPG

Nachwuchs gesucht – Chum und mach au mit

Ebenso findet am Samstag den 8. August kombiniert mit dem Brügglifest ein Junpontonier-Werbetag für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren statt.

Von 13.30 bis 16.00 können die Teilnehmenden auf der Reuss unterhalb des Isenlaufschulhauses die Pontoniere beim Training beobachten. Diese werden ihr Handwerk vorführen. Zeigen, wie man mit Ruder und Stachel das Schiff über die Reuss bewegt.

DSC_4624

Wer gerne selber einmal probieren möchte, wie sich dieser Sport auf dem Wasser anfühlt, darf das Fahrgeschirr selber in die Hand nehmen und mit der Unterstützung der Jungpontonierleiter, Helfer und Jungfahrer das Rudern ausprobieren. Auch können sie sich mit Hanfseilen an die Kunst des Schnürens heranwagen. Die Jugendlichen haben die Gelegenheit, mehr über den Sport, den Verein und seine Anlässe zu erfahren. Interessierte Mädchen und Jungs dürfen gerne auch Freunde mitbringen.

Neben dem sportlichen Aspekt ist den Pontonieren auch die Kameradschaft wichtig. Man misst sich zwar bei etwa drei bis fünf Wettkämpfen im Jahr, aber auch das Miteinander kommt nicht zu kurz. So gibt es Ausflüge, ein Wintertraining und das Brügglifest, Talfahrten und den Fährdienst. Neben dem Fahren trainieren die Pontoniere ebenfalls das Schnüren, den Bootsfährenbau und das Schwimmen. Das Highlight der Jungpontoniere ist sicher das alljährliche schweizerische Jungpontonierlager in Einigen, wo sich alle Jungfahrer aus allen Vereinen der ganzen Schweiz für zehn Tage am Thunersee einfinden.

Die jüngeren Jungpontoniere trainieren jeweils am Mittwoch von 18 bis 20 Uhr, die Älteren und Aktiven sind montags und donnerstags von 18.30 bis 20.30 Uhr auf dem Wasser anzutreffen.

 

Bericht: Pressechef Pontoniere Bremgarten, Bernhard Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.